Schweres Zugunglück in Hordorf, war: 20 Schwerverletzte bei

Alles über die DB Bahn, was woanders nicht passt.

Schweres Zugunglück in Hordorf, war: 20 Schwerverletzte bei

Beitragvon DB Chefin » 23. Sep 2011, 19:35

WELT online

Bei Hordorf im Großraum Oschersleben ist ein Personenzug mit einem Güterzug kollidiert. Zahlreiche Menschen wurden verletzt, einige schwer.

Beim Zusammenstoß eines Personenzuges mit einer Güterzug bei Hordorf in Sachsen-Anhalt sind zahlreiche Menschen verletzt worden, darunter einige schwer. Vermutlich gebe es auch Todesopfer, sagte ein Sprecher der Bundespolizei der Nachrichtenagentur dpa. Ein Güterzug und ein HEX-Nahverkehrszug waren in Hordorf bei Oschersleben zusammengestoßen. Der HarzElbeExpress befand sich auf dem Weg von Magdeburg nach Halberstadt. Alle verfügbaren Rettungskräfte aus de Region Oschersleben seien am Unglückort im Einsatz, um den Menschen zu helfen, sagte ein Polizeisprecher.

Warum die beiden Züge zusammenstießen, war zunächst nicht bekannt.




Hamburger Abendblatt (23:54 Uhr)

Zusammenstoß zweier Züge - drei Tote

In Hordorf sind ein Güter- und ein Nahverkehrszug aus noch ungeklärter Ursache zusammengeprallt. 18 Menschen wurden schwer verletzt.

Oschersleben. Tragisches Unglück: Bei einem Zusammenstoß zweier Züge sind am späten Sonnabendabend in Sachsen-Anhalt nach Polizeiangaben drei Menschen ums Leben gekommen. Bei dem Zusammenprall eines Personen- und eines Güterzuges seien weitere 18 Menschen schwer verletzt worden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Pirna. Die Ursache des Unglücks, das sich bei Oschersleben in der Nähe von Magdeburg ereignete, war zunächst nicht bekannt. Der HarzElbeExpress befand sich auf dem Weg von Magdeburg nach Halberstadt.(dpa/abendblatt.de)
Benutzeravatar
DB Chefin
Forum Admin
 
Beiträge: 80
Registriert: 09.2011
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron